Zum Inhalt springen

Ritter – Knappen – Junker

Die Sassen der Trutze Achalm von heute und früher

Diese Ritter, Junker und Knappen bilden die Sassen der Trutze Achalm. Gemeinsam sippen wir im Winterhalbjahr in der Burg und pflegen das schlaraffische Spiel. Auf der letzten Wahlschlaraffiade wählten die Trutzesassen diese Ritter in ihre Reychsämbter.

Am Thron sitzen und fungieren

Dies sind für die Winterung 163/164 der Oberschlaraffe der Kunst (OK), der Oberschlaraffa des Äußeren (OÄ), der Oberschlaraffe es Inneren (OI), der Marschall (M), sowie der Kantzelar (K)

Reychswahlwürden in einem schlaraffischen Reych

Oberschlaraffe des Äußeren (OÄ):
Oberschlaraffe des Inneren (OI):
Oberschlaraffe der Kunst (OK):
Kantzelar (K): Pflegt die Kommunikation mit den anderen Reychen im Uhuversum
Marschall (M): protokolliert die Sippungen und rührt das Tamtam
Junkermeister (J): überwacht die Ausbildung der Jk. und Knappen zu Rittern
Schatzmeister (SCH): verwaltet und bewacht den Burgschatz
Ceremonienmeister (C): Begrüßt die Gäste beim Einritt in die Burg

An der langen Rittertafel nehmen ihren Sesshaften ein

An der Junkertafel sitzen

Knappen und Junker, die noch danach streben zum Ritter geschlagen zu werden, nehmen an der Junkertafel Platz. Unter der strengen Führung begeben sie sich auf den entbehrungsreichen Weg in ferner Zukunft selbst einmal Ritter zu werden. Aufmerksam beobachten Sie das Tun der Ritter um von ihnen zu lernen und ihrem Vorbild zu folgen.

Momentan würde der Junkermeister Wohlwollen walten lassen und ein oder zwei weitere Knappen an der Junkertafel Platz nehmen lassen, um sich die Arbeit zu machen sie auszubilden.

In Ahall eingeritten Sassen


Im Laufe der vielen Jahrungen, die unsere Burg bereits besteht, mussten wir auch Verluste hinnehmen. 36 Sassan haben ihre letzte Lethe mit uns getrunken und sind vorausgeritten gen Ahall. Eine der Tugenden Schlaraffias ist, dass wir auch diese Freunde in unser Spiel einbinden und regelmäßig an sie gedenken. Die älteren Ritter erzählen den Knappen und Junkern von den Ahnen, die sie noch selber kannten. Einmal im Jahr besuchen wir Ihre Ruhestätten beim Gräberrundgang. Schlaraffe ist man bis über den Tod hinaus.

IN ARTE VOLUPTAS