Zum Inhalt springen

Schlaraffenlatein

Ausgesuchte Begriffe der Schlaraffen und ihre profane Bedeutung

Die Welt der Schlaraffen ist geprägt von vielen eigenen Begriffen – dem Schlaraffenlatein. Hier im Lexikon findet Ihr viele wichtige Begriffe und ihre profane Bedeutungen.

Schlaraffenlatein – Deutsch

A

Aha
Ahall –
Ahnen
Allmutter – Bezeichnung für das erste schlaraffische Reych die Praga (1)
Anno Uhui / a. U. – Jahresangabe nach schlaraffischer Zählweise
Atzung – Essen

B

Brachmond – Juni
Brandlethe – Schnaps
Burg – Sippungsraum des Reyches
Burgfrau – Ehefrau
Burgschreck – Schwiegermutter
Burgvogt

C

Christmond – Dezember
Clavicimbel – Klavier

D

Dampfross – Eisenbahn

E

Ehe! – freudiger Ausruf beim Heben des Gemäß kurz vorm Trinken
Einritt – Besuch eines Schlaraffen in einem anderen Reych
Eismond – Januar
Erntemond – August

F

Fechsung – Vortrag in Prosa, Lyrik oder musikalisch. Texte sollten möglichst selbst verfasst sein.
Fronburg – profane Arbeitsstelle eines Schlaraffen
Froschlethe – (Mineral)wasser
Fungierender

G

Gemäß – (Trink)gefäß

H

Heimburg – Zuhause des Schlaraffen
Helm – Kopfbedeckung von Rittern und Junkern
Herbstmond – September
Herrlichkeit – Anrede für den Oberschlaraffen, der durch die Sippung führt
Heumond – Juli
Hornung – Februar

I

In arte voluptas – „In der Kunst liegt Vergnügen“ (Wahlspruch der Schlaraffia)

J

Junker –
Junkertafel – Platz an der Tafel, an dem nehmen Knappen, Junker und ihr strenger Junkermeister während der Sippung ihren Sesshaften einnehmen.

K

Krystaline – gemütliches Beisammensein nach einer Sippung oder während der Sommerung (dann auch Sommerkrystaline)

L

Lenzmond – März
Lethe – Wein
Lethemond – Oktober
Lulu! – Ausruf zur Begrüßung oder als Beifallsbekundung

M

Minneholz – Gitarre

N

Netzburg – Internetauftritt des Reyches
Netzwisch – E-Mail

O

Ostermond – April

P

Pilger – Gast einer Sippung, der kein Mitglied ist
Pön – Strafzahlung
Profanei – Das schnöde Leben außerhalb Schlaraffias
Profaner – Nicht-Mitglied bei Schlaraffia

Q

Quasselstrippe – Telefon
Quell – Bier

R

Reychsinsignien – Aha-Orden und Zepter für den Fungierenden
Rosenhobel

S

Sassen
Schaumlethe – Sekt
Schmuspause – Pause zwischen den Sippungsteilen
Sendbote – Brief
Sippung – regelmäßige Zusammenkünfte der Schlaraffen
Sommerung – Zeit von Wonnemond bis Herbstmond
Stammrolle – Verzeichnis aller Reyche, Sassen, Ritternamen und Tituln
Stinkross – Auto
Sturmhaube – Kopfbedeckung des Knappen
Styx – Wirtsleute oder Bedienung

T

Tamtam – Flachgong, der zu Beginn und Ende der Sippung vom Marschall geschlagen wird
Tross – Familie eines Schlaraffen

U

Uhubaum – Weihnachtsbaum
Uhufinsternis – Gegend ohne schlaraffisches Reych
Uhuversum

V

V

W

Windmond – November
Winterung – Zeit von Lethemond – Ostermond
Wonnemond – Mai

X, Y, Z

X
Y
Zinkenmeister – Klavierspieler des Reyches

IN ARTE VOLUPTAS